Tyre Talk

Bridgestone auf der IAA 2018

Bridgestone, das weltweit führende Unternehmen der Reifen- und Gummibranche1, unterstützt Flottenbetreiber mit innovativen Lösungen für ihre alltäglichen Herausforderungen. Für die sich weltweit schnell wandelnde Logistikbranche bietet das Unternehmen neue Produkte, digitale Lösungen, Premium-Reifen und Technologien an. Mit praktischen, nachhaltigen und effizienten Lösungen reagiert Bridgestone auf die Bedürfnisse von Flotten, Erstausrüstern und wichtigen Kunden und gestaltet somit auch die Zukunft der Mobilität mit. Auf der IAA 2018 wird Bridgestone in Halle 16 am Stand C01 neue, innovative Produkte präsentieren, die sein Premiumangebot an Reifen und Mobilitätslösungen ergänzen.

Neue, innovative Reifen und Lösungen für Flottenbetreiber
Flottenbetreiber benötigen in der heutigen Zeit effiziente, komfortable und nachhaltige Produkte und Serviceleistungen. Auf der diesjährigen IAA wird Bridgestone daher auch die neue Generation seiner Ecopia Reifen für Lkw und Busse vorstellen. Bridgestone hat die neue Ecopia Serie in Zusammenarbeit mit Flottenkunden aus ganz Europa entwickelt und getestet. Die Logistikbranche ist für die eigene Wettbewerbsfähigkeit auf sinkende Betriebskosten angewiesen, die vor allem durch eine deutliche Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs, ausgezeichnete Nasshaftung und herausragende Laufleistung erreicht werden kann. Bei der neuen Ecopia Generation kann die Lebensdauer, ebenso wie bei den Vorgängern, durch Bandag Runderneuerungen verlängert werden.

Bridgestone wird auf der IAA zudem eine neue Flotten-Lösung zur Fahrzeugwartung vorstellen. Hiermit können Flottenbetreiber durch gezielte Datenanalyse Erkenntnisse zum Flottenzustand erhalten und somit die Einsatzbereitschaft des Fuhrparks unter Berücksichtigung der Herausforderungen des täglichen Betriebs maximieren.

Neue Schnittstellen bieten Flotten und Partnern einen überlegenen Nutzen
Darüber hinaus wird Bridgestone ab 2019 Lkw- und Busreifen mit „RFID“ (Radio-Frequency Identification) ausstatten. Flottenbetreiber profitieren von der Integration von RFID, da es die Rückverfolgung der Karkassen verbessert und zugleich ein effizientes sowie präzises System für die gemeinsame Erfassung und Nutzung der Karkassendaten bereitstellt. Die daraus gewonnenen Daten und Erkenntnisse können genutzt werden, um Betriebsabläufe zu verbessern und die Gesamtbetriebskosten zu reduzieren.

RFID wird in allen Schnittstellen von Bridgestone zum Einsatz kommen und seinem Reifenmanagementsystem für Nutzfahrzeugflotten „Total Tyre Care2“ einen erheblichen Mehrwert bringen. Total Tyre Care ist für die 2.100 Händler des Bridgestone Partnernetzwerks verfügbar, gewährleistet optimale Sicherheit und reduziert Reifen- und Wartungskosten, während der Betrieb der Fahrzeugflotten bei maximaler Effizienz weiterlaufen kann.

Der Kurs steht auf Zukunft
Diese neuesten Lösungen von Bridgestone sind jedoch erst der Anfang. Makrotrends wie der Klimawandel und die Digitalisierung sowie der wachsende Einfluss von „CASE“ (Connected, Autonomous, Shared, Electric) bringen neue Herausforderungen mit sich und werden die Gesellschaft auf dem Weg in die Zukunft der Mobilität weiter begleiten. Die Experten von Bridgestone arbeiten fortlaufend daran, neue digitale Mobilitätslösungen durch eine Kombination aus Innovation, Partnerschaften und Forschung zu entwickeln. Auf der IAA 2018 können Messebesucher einige Bereiche, an denen Bridgestone zurzeit arbeitet, aus erster Hand kennenlernen. Der Fokus liegt dabei auf Angeboten, die Flotten mit sichereren, effizienten, praktischen und nachhaltigen Lösungen für die Zukunft versorgen.

Im Rahmen des „Smart Corner-Konzepts“ von Bridgestone wird die revolutionäre „OlogicTM- Technologie“ am Messestand vorgestellt, die zum ersten Mal auch für Lkw- und Busreifen eingesetzt wird. Die für Elektrofahrzeuge entwickelte OlogicTM-Technologie zeichnet sich durch einen größeren Reifendurchmesser und eine schmalere Lauffläche aus, um eine herausragende Kraftstoffeffizienz zu erreichen – ohne dabei Kompromisse in Puncto Sicherheit einzugehen.

Zudem wird auf der IAA auch die wegweisende „AirideTM Pro“ Luftdämpfungstechnologie von Firestone Industrial Products am Bridgestone Messestand präsentiert. AirideTM Pro wurde speziell für Sattelauflieger und Anhänger entwickelt. Sie sorgt für eine Gehäuse- und Achskontrolle, um eine verbesserte Fahrqualität, längere Reifenlebensdauer und reduzierte Gesamtbetriebskosten zu gewährleisten.


Wir freuen uns, Sie an unserem Messestand (Halle 16, Stand C01) auf der IAA begrüßen zu dürfen. Am 19. September 2018 findet um 9:15 Uhr unsere offizielle Pressekonferenz statt. Um Anmeldung an benjamin.kolthoff@bridgestone.eu wird gebeten.


1 Basierend auf dem Reifenabsatz in 2016. Quelle: Tire Business 2017 – Global Tire Company Rankings.
2 Bestehend aus: Tirematics, Fleetbridge, BASys, Toolbox und Insights.


Bridgestone Europe NV/SA mit der Zentrale in Brüssel, Belgien, ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bridgestone Corporation, dem weltweit führenden Unternehmen der Reifen- und Gummibranche mit Sitz in Tokio, Japan. Bridgestone Europe betreibt ein F&E-Zentrum, ein Testgelände sowie 12 Produktionsanlagen und Büros in mehr als 60 Ländern mit mehr als 18.200 Mitarbeitern. Premium-Reifen von Bridgestone Europe werden weltweit verkauft. Die Bridgestone Europe NV/SA Niederlassung Deutschland in Bad Homburg vor der Höhe, die Bridgestone Europe NV/SA Niederlassung Schweiz in Spreitenbach und die Bridgestone Europe NV/SA Niederlassung Österreich in Wien sind als DACH-Region zusammengefasst. Als Central Region (BSCER) decken sie den wichtigsten europäischen Markt ab.

Besuchen Sie unser Mediencenter auf www.bridgestonenewsroom.eu.
Weitere Informationen finden Sie auf bridgestone.de sowie auf FacebookInstagram, YouTube, Twitter und LinkedIn.

Pressekontakt Bridgestone
Deutschland, Österreich, Schweiz:

Thomas Recke
0049-6172 408 1182
thomas.recke@bridgestone.eu

Agenturkontakt
Deutschland, Österreich, Schweiz:

P.U.N.K.T. PR
Benjamin Kolthoff
0049-40 85 37 60 11
benjamin.kolthoff@bridgestone.eu