Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Webseiten-Erlebnis zu bieten. Wir benutzen Cookies auch, um Ihre Einstellungen zu speichern und statistische Daten zu erfassen. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, dass Cookies an Ihr Gerät übermittelt werden, ändern Sie bitte Ihre Browser-Einstellungen entsprechend. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass Cookies an Ihr Gerät gesendet werden, klicken Sie bitte auf “Fortfahren”. Sie können die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern, um Cookies teilweise oder vollständig zu deaktivieren. Genauere Informationen über die Cookies, die wir verwenden, finden Sie in unserer “Cookie-Richtlinie”.

FAQs

Bereifung

  • Kann ich Reifen mit FRT-Kennung an der Vorderlenkachse montieren lassen?

    Lieber nicht. Bridgestone empfiehlt Ihnen, Lkw-Reifen mit FRT-Kennung nur für Anhänger oder Schleppachsen zu verwenden, nicht jedoch für Antriebs- oder Vorderlenkachsen. (Näheres hierzu finden Sie auf S. 12 des Datenbuchs.)

  • Brauche ich wirklich Winterreifen?

    Ob Sie unter extremen Wetterbedingungen Nordeuropas oder im milderen Klima Mittel- und Südeuropas unterwegs sind – die Wintermonate stellen sehr unterschiedliche Herausforderungen an das Fahren. Auf diesem Grund hat Bridgestone ein umfassendes Spektrum an Premium-Winterreifen, um das Fahren unter ganz verschiedenen Bedingungen durchgehend zu ermöglichen: von extremen Temperaturen über Nässe bis hin zu den Herausforderungen von Eis und Schnee. Eventuell werden Sie feststellen, dass Winterreifen in manchen Ländern Pflicht sind. Es empfiehlt sich daher, sich über die gesetzlichen Regelungen vor Ort zu informieren, um Geldstrafen oder den polizeilichen Zugriff auf Ihr Fahrzeug zu vermeiden. Klicken Sie hier, um eine Übersicht über aktuelle gesetzlichen Regelungen zu erhalten.

  • Wie viel kann ich mit Ecopia Reifen mit geringem Rollwiderstand von Bridgestone sparen?

    Je nach dem Typ Ihres Fahrzeugs und den Fahrbedingungen macht der Rollwiderstand zwischen 20 und 50 % Ihres gesamten Kraftstoffverbrauchs aus. Im Bridgestone Ecopia wurden die neuesten Entwicklungen des Laufflächendesigns und der Mischungstechnologie integriert, so dass dieser Reifen einen erheblich reduzierten Rollwiderstand aufweist. Dies bewirkt Kraftstoffeinsparungen von bis zu 5 %(*)! Auf Ihren gesamten Fuhrpark berechnet können sich immense Einsparungen ergeben, die die marginalen Zusatzkosten von Ecopia Reifen leicht aufwiegen. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf ihre hervorragende Sicherheit, Leistung und Langlebigkeit. Auf den Ecopia Internetseiten finden Sie nähere Informationen, mit deren Hilfe Sie auf Grundlage Ihres Verbrauchs genau berechnen können, wie viel Sie sparen könnten.
    (*) Auf Basis von Testergebnissen des TÜV SÜD sowie interner Tests, bei denen die Reifen ECOPIA H-STEER 001, ECOPIA H-DRIVE 001 und ECOPIA H-TRAILER 001 mit den Vorgängermodellen des Ecopia-Sortiments verglichen wurden (d. h. R249 Ecopia, M749 Ecopia und R109 Ecopia in den Größen 315/70R22.5 und 385/55R22.5)

  • Welche Angaben sind auf der Seitenwand meiner Reifen zu finden?

    Diese Informationen finden Sie hier.
  • Warum sollte man eher in Bridgestone Premium-Reifen als in Budgetreifen investieren?

    Weil Sie mit Bridgestone Reifen auf lange Sicht mehr sparen. Lassen Sie sich von sog. „kostengünstigen“ Reifen nicht täuschen. Bridgestone entwickelt Reifen in Premium-Qualität, bei denen nicht nur Sicherheit oberste Priorität hat, sondern auch die für Sie entstehenden Gesamtkosten pro km berücksichtigt werden. Reifen, die herausragende Langlebigkeit und Laufleistung bieten, mit geringem Kraftstoffverbrauch, langer Reifenlebensdauer, sehr guter Runderneuerbarkeit und natürlich einem Leistungsniveau, das für optimale Sicherheit für die Fahrer und maximale Betriebszeit für Ihren Fuhrpark sorgt. Das ist besser für Ihre Fahrer, besser für die Umwelt und besser für Ihr Geschäft. Erfahren Sie hier mehr.

Instandhaltung

  • Kann ich durch Nachprofilierung meiner Reifen sparen?

    In vielen Fällen empfiehlt sich in der Tat eine Nachprofilierung von Stahlgürtel-Lkw-Reifen! Wird diese korrekt und professionell ausgeführt, kann eine Nachprofilierung die Nutzungsdauer des Reifens verlängern, die Menge zu entsorgender Reifen verringern und das Gesamtgewicht der Reifen sowie Ihren Kraftstoffverbrauch senken. Um die Sicherheit des Fahrers nicht zu beeinträchtigen, muss die Nachprofilierung jedoch unbedingt durch einen Reifenspezialisten erfolgen, der ein Profil von mindestens 3 mm belässt. Bei schlecht nachprofilierten Reifen kann es Schäden an den Gürteln und der Karkasse kommen. Bei beschädigter Karkasse wäre eine Runderneuerung dann nicht möglich.
    Hinweis: Auch teilweise abgefahrene Reifen sollten niemals nachprofiliert werden!

  • Was kann ich tun, damit meine Reifen möglichst lange halten?

    Neben der Aufrechterhaltung des korrekten Reifendrucks haben wir hier einige Tipps, wie Sie für eine optimale Leistung Ihrer Reifen sorgen können.

    1. Drehen Sie die Reifen alle paar Monate. Dies gleicht unregelmäßigen Verschleiß der Reifen aus, erhöht ihre Lebensdauer und reduziert Ihre Gesamtkosten für Ersatz und/oder Runderneuerung. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie diese einfachen Empfehlungen befolgen.
    2. Reparieren Sie eventuelle Schäden möglichst umgehend. Prüfen Sie die Reifen regelmäßig auf Einschnitte, Risse und Verschrammung und führen Sie die nötigen Reparaturen aus, bevor sich Schäden verschlimmern. Schauen Sie auch nach Gegenständen wie Steinen oder Nägeln, die vielleicht in das Reifenprofil geraten sind und mit der Zeit auch zu Schäden führen bzw. die Leistung des Reifens verringern können.

  • Wie finde ich den korrekten Druck für meine Reifen?

    Der optimale Reifendruck wird durch zahlreiche Faktoren bestimmt. Richten Sie sich am besten zunächst nach den Anweisungen des Fahrzeugherstellers. Es kommt jedoch auch auf die technischen Merkmale Ihrer Reifen an, auf die Last, die sie tragen sollen und auf die Fahrbahnbedingungen. Machen Sie sich bewusst, dass die Luft in den Reifen das Gewicht Ihres Fahrzeugs (und seiner Fracht) trägt, nicht die Karkasse! Ein zu niedriger Reifendruck führt zu übermäßiger Einfederung der Reifen, verstärkter Abnutzung, mechanischer Spannung, Reibung, Rollwiderstand und Kraftstoffverbrauch. Ein zu hoher Reifendruck reduziert diese natürliche Einfederung, was zu Schäden an den Reifen führen oder diese sogar bersten lassen kann. Lassen Sie sich im Zweifelsfall von Ihrem Reifenfachmann beraten.

  • Wie oft kann ich meine Reifen runderneuern lassen?

    Zusammen mit Bandag bietet Bridgestone für Lkw- und Busreifen die modernste Runderneuerungstechnologie auf dem Markt. Um optimal in Ihre Reifen zu investieren, müssen unbedingt deren Karkassen überprüft werden. Die Aufrechterhaltung des korrekten Reifendrucks, die schnelle Reparatur aller Schäden und das regelmäßige Drehen Ihrer Reifen trägt wesentlich zu deren Langlebigkeit bei und ermöglicht mehrere Runderneuerungen der Karkassen. Natürlich spielen sowohl der Typ Ihres Fahrzeugs als auch Ihre Fahrtätigkeiten und die Fahrbedingungen eine Rolle, wenn die Runderneuerbarkeit Ihrer Reifen festgestellt werden soll. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite von Bandag.

  • Wann muss ich meine Reifen wechseln?

    Für die Sicherheit Ihrer Fahrer und anderer Verkehrsteilnehmer und um eine optimale Leistung und Effizienz zu gewährleisten, müssen Ihre Reifen bzw. Ihr Profil rechtzeitig ausgewechselt werden. In den meisten europäischen Ländern gelten strenge Vorschriften bezüglich der minimal zulässigen Reifen-Profiltiefe. Damit Sie Ihre Gesamtkosten pro km möglichst gering halten können, empfiehlt Bridgestone Ihnen jedoch eine Runderneuerung Ihrer Reifen, bevor der gesetzliche Grenzwert erreicht ist. Auf diese Weise werden Schäden an der Karkasse vermieden. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Seiten zum Thema Runderneuerung, oder besuchen Sie die Internetseite von Bandag.

  • Warum ist es wichtig, stets auf korrekten Reifendruck zu achten?

    Dafür gibt es mehrere Gründe: Der Hauptgrund ist die Sicherheit des Fahrers. Doch wussten Sie, dass Reifen mit zu niedrigem Luftdruck auch die Kraftstoffeffizienz und Langlebigkeit Ihrer Reifen erheblich beeinträchtigen können? Solche Reifen weisen einen höheren Rollwiderstand auf und verbrauchen daher mehr Kraftstoff. Bereits ein um 10 % reduzierter Reifenluftdruck kann zu einem um 1,7 % höheren Kraftstoffverbrauch führen. Dazu kommt eine übermäßige Abnutzung im Bereich der Schulter Ihrer Reifen. Bei einem um 20 % reduzierten Reifenluftdruck sinkt die Gesamt-Nutzungsdauer der Reifen um 25 %. Kurz gesagt: Ein korrekter Reifendruck schont Ihre Reifen, spart Kraftstoff und kann sogar Ihr Leben retten!

Gesetzliche Vorschriften

  • Wo erfahre ich, welche Vorschriften für Winterreifen in welchem Land gelten?

    Die unterschiedlichen geltenden Vorschriften innerhalb Europas können etwas verwirrend sein. Die wichtigsten Informationen haben wir daher in diesem Dokument zusammengestellt. Unabhängig von diesen geltenden Regelungen und den Strafen bei Nichteinhaltung empfiehlt Bridgestone Ihnen dringend die Verwendung von Winterreifen, die Ihren speziellen Fahrbedingungen entsprechen. Ob Sie unter extremen Wetterbedingungen Nordeuropas oder im milderen Klima Mittel- und Südeuropas unterwegs sind – die Wintermonate können sehr unterschiedliche Herausforderungen an das Fahren stellen. Im Interesse der Fahrersicherheit und der problemlosen Nutzung von Fahrzeugen empfiehlt Bridgestone, rechtzeitig auf Reifen umzusteigen, die besser für Kälte, Nässe bzw. extremere Bedingungen geeignet sind.

  • Wie lang ist der Garantiezeitraum bei Bridgestone?

    Die Firma Bridgestone steht für die Qualität ihrer Premium-Lkw- und -Busreifen. Aus diesem Grund gilt für alle Bridgestone Reifen eine standardmäßige Garantie von fünf Jahren (ab Herstellungsdatum). Diese Allgemeine Garantie deckt alle eventuellen Mängel des Materials und der Verarbeitung ab, die bei normaler Nutzung der Reifen während des Garantiezeitraums auftreten. Nähere Informationen zu unseren Garantiebedingungen und zu den Kriterien normaler Nutzung erhalten Sie von Ihrem Händler bzw. Bridgestone Vertreter.

  • Welche Informationen kann ich der Reifenkennzeichnung entnehmen?

    Ab Ende 2012 gelten in Europa neue Vorschriften zur Reifenkennzeichnung, die den Straßenverkehr sicherer, sparsamer und umweltfreundlicher machen sollen. Die neue Kennzeichnung zeigt die Leistung der Reifen in drei Schlüsselbereichen an: Rollwiderstand, Bremsen bei Nässe und externe Rollgeräusche. Es gibt 7 Klassen der Kraftstoffeffizienz und Nasshaftung: von A (beste Klasse) bis G (schlechteste Klasse) – und 3 Einstufungen des externen Rollgeräuschs. Natürlich gibt es noch viele weitere Faktoren, die die Reifenleistung beeinflussen können. Sprechen Sie hierzu Ihren lokalen Bridgestone Fachmann an oder klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.